Sie sind hier: GWBS Startseite    Aktuelles    Presse & News  

Befristete Senkung der Umsatzsteuer

Sehr geehrter Kunde,

am 29.06.2020 haben Bundestag und Bundesrat das zweite Corona-Steuerhilfegesetz auf den Weg gebracht. Es wurde am 30.06.2020 verkündet und ist am 01.07.2020 in Kraft getreten. Darin wird zeitlich befristet vom 01.07.2020 bis 31.12.2020 der reguläre Umsatzsteuersatz von 19 % auf 16 % gesenkt, der ermäßigte Umsatzsteuersatz von 7 % auf 5 %.

Die GWBS werden die befristete Senkung der Umsatzsteuer wie folgt umsetzen:

  • Abschlagszahlungen:

Bei den Abschlagszahlungen wird weiterhin der Umsatzsteuersatz von 19% bzw. 7% angewendet.

  •  Abrechnungen:

Sofern der Ablesezeitpunkt nach dem 30. 06. 2020 und vor dem 01.01. 2021 liegt, werden wir grundsätzlich für die Lieferungen des gesamten Abrechnungszeitraumes 2020 den abgesenkten Steuersatz von 16% bzw. 5% berücksichtigen.

 

Information des Bundesfinanzministeriums für vorsteuerabzugsberechtigte Unternehmen:

Aus Billigkeitsgründen wird es nicht beanstandet, wenn vorsteuerabzugsberechtigte Kunden aus den Abschlagsrechnungen einen Vorsteuerabzug auf der Grundlage von 19% bzw. 7% geltend machen und der Vorsteuerabzug für die gesamte Leistung erst auf der Grundlage der vorstehenden Endabrechnung auf den zulässigen Wert korrigiert wird.