Sie sind hier: GWBS Startseite    Erdgas    Erdgas tanken  

Nutzen Sie Erdgas als Kraftstoff, denn Erdgas schont nicht nur den Geldbeutel, sondern zusätzlich auch die Umwelt. Als umweltschonender Kraftstoff unterliegt Erdgas nicht dem vollen Mineralölsteuersatz – und das ist bis 2018 festgeschrieben. Umstellen lohnt sich also: Damit schlägt man auch der stufenweisen Erhöhung der Ökosteuer auf lange Sicht ein Schnäppchen.

Wer mit Erdgas fährt, halbiert seine Tankkosten gegenüber Benzin.

Erdgas schont den Geldbeutel

Die jetzigen Spritpreise sind auf einem nie da gewesenen Niveau. Krisenbedingt schwankt bei Erdöl die Versorgungssicherheit. Besitzer von Erdgasfahrzeugen können die Preisentwicklung an den Tankstellen einigermaßen entspannt verfolgen. Erdgas kommt nicht per Tanker aus dem Nahen Osten, sondern über sichere Leitungswege aus Deutschland Skandinavien und Russland. Außerdem tanken Sie im Vergleich zu Benzin zum halben Preis.

Erdgas wird in Kilogramm gemessen, Benzin und Diesel bekanntermaßen in Liter. Für den praktischen Vergleich gilt die Faustformel: 1 kg Erdgas = 1,50 l Benzin = 1,4 l Diesel. Außerdem tanken Sie im Vergleich zu Benzin zum halben Preis.

Aktueller Erdgaspreis

 

99,9 Ct/kg

das entspricht ca.
 

66,60 Ct/Liter

Informationen zur Erdgas Tankstelle

Öffnungszeiten:

täglich, 24 Stunden

Zahlungsweise:

 Electronic Cash

Kundenkarte

Wegbeschreibung

Mit Erdgas im Tank Geld sparen

Einmal voll tanken, bitte. Die Fahrt zur Tankstelle ist zu einem kostspieligen Vergnügen geworden.

Aber dank Erdgas gibt es eine clevere Alternative. Mit Erdgas vermindern sich die Kraftstoffkosten im Vergleich zu Benzin um gut 50 Prozent (bei Diesel um etwa 30 Prozent). Erdgas wird in kg abgerechnet. 1 kg Erdgas entspricht etwa 1,5 l Superbenzin.

Erdgas setzt deutliche Zeichen:

  • Beim Kraftstoffpreis:
    Die Bundesregierung hat mit Wirkung von August 2006 die Dauer der Steuerermäßigung für Erdgas als Kraftstoff bis 2018 festgeschrieben.
  • Bei den Emissionen:
    Für den Ausstoß von Stickoxiden treten 2010 anspruchsvolle Grenzwerte in Kraft. Darüber hinaus plant die EU derzeit die Einführung strengerer Jahresgrenzwerte für größere Feinstaub-Partikel. Dieselfahrzeuge stellen insbesondere durch ihre hohen Feinstaub- und Stickoxid-Emissionen ein Problem für die Luftqualität dar. Derartige Gedanken müssen sich die Fahrer von Erdgasfahrzeugen nicht machen, denn sie halten bereits heute die Schadstoffgrenzwerte von morgen ein. Da Erdgasfahrzeuge keine Feinstaub-Partikel und durchschnittlich 70 Prozent weniger Stickoxide als Dieselfahrzeuge ausstoßen, wären sie in Zukunft von möglichen Fahrverboten, wie sie von vielen Kommunen für die Innenstadtbereiche geplant werden, nicht betroffen. Erdgasautos sind unabhängig von Smog, Feinstaub- oder Ozongrenzwerten bei jeder Wetterlage.

Dies bedeutet langfristige Investitionssicherheit für die Automobilhersteller und die Gasversorgungsunternehmen - und damit auch einen entscheidenden Preisvorteil gegenüber konventionellen Kraftstoffen für die Fahrer von Erdgasfahrzeugen. Bei einem Durchschnittsverbrauch von sieben Litern und einer Fahrleistung von 15.000 Kilometern kann ein Autofahrer mit einem Fahrzeug der Mittelklasse so mehr als 500 EUR im Jahr sparen.

Erdgasfahrzeuge kann man sich leisten

Selbstverständlich gibt es für erdgasbetriebene Fahrzeuge die gleichen Finanzierungsmöglichkeiten wie für konventionelle Autos. Auch immer mehr Leasinganbieter reagieren auf die steigende Nachfrage nach Erdgasfahrzeugen und bieten auf Grundlage ihrer Erfahrungen attraktive Leasingverträge an. Einen Hinweis auf weitere Informationen zum Erdgasfahrzeuge-Leasing finden Sie hier. (Link zu www.erdgas-mobil.de)

Darüber hinaus sind Erdgasfahrzeuge auch ein effizientes Mittel zur Kostenreduktion. Zunehmend ergänzen sie daher gerade im Fuhrparkbereich die Fahrzeugflotten. Die ALD AutoLeasing D GmbH widerlegt die Einschätzung, dass Erdgasfahrzeuge nicht den Wiederverkaufswert der vergleichbaren Benziner erzielen. Auf der Homepage der Leasinggesellschaft sind die Restwerte identisch mit denen der vergleichbaren, herkömmlich angetriebenen Varianten.

Darüber hinaus sind Erdgasfahrzeuge auch ein effizientes Mittel zur Kostenreduktion. Zunehmend ergänzen sie daher gerade im Fuhrparkbereich die Fahrzeugflotten. Die ALD AutoLeasing D GmbH widerlegt die Einschätzung, dass Erdgasfahrzeuge nicht den Wiederverkaufswert der vergleichbaren Benziner erzielen. Auf der Homepage der Leasinggesellschaft sind die Restwerte identisch mit denen der vergleichbaren, herkömmlich angetriebenen Varianten.

Zudem lassen sie sich nicht besser und nicht schlechter verkaufen. Mit steigenden Benzinpreisen steigt auch die Nachfrage nach den wirtschaftlich günstigeren Erdgasfahrzeugen. Erleichtert wird der Verkauf über nationale Verkaufsbörsen im Internet. (Link zu www.erdgas-mobil.de)

Gute Energie für unsere Region

Wir engagieren uns zusammen mit anderen saarländische Energieversorger für den Ausbau der erneuerbaren Energien im Saarland und haben daher gemeinschaftlich die Initiative „Neustromland“ gegründet. Mehr Informationen zur Initiative erhalten Sie unter:

www.neustromland.de

Erdgas als Treibstoff ist nicht nur eine ökonomische und ökologische sondern auch eine sichere Alternative zu Benzin oder Diesel. Die gesetzlichen Anforderungen für Erdgastanks sind sogar noch strenger als für Benzintanks. Sicherheitsprüfungen des TÜV, Langzeittests der ADAC-Straßenwacht oder auch praktische Erfahrungen der Feuerwehr sprechen für die Sicherheit der Technologie.

Sicherheit hat Vorfahrt

Keine Explosionsgefahr

- Pressebericht ADAC (gg) -

Erdgassystem überstand Crashtest ohne Probleme

Ein Frontalcrash mit einem erdgasbetriebenen Opel Zafira ist nicht gefährlicher als mit einem Diesel oder Benziner des gleichen Typs. Das ergab ein Crashtest des ADAC, bei dem der Testkandidat nach Euro NCAP-Wertung 9 von 16 Punkten erreichte.
Das gesamte Gassystem wurde durch den Aufprall mit 64 Stundenkilometern nicht beschädigt. Eine etwas stärkere Belastung für die Insassen ergab sich allerdings aus dem höheren Gewicht des Erdgasfahrzeugs. Deshalb kommt die Basisversion im Frontalcrash auf 10 Punkte für die Insassensicherheit. Die vier am Fahrzeugboden beiderseitig der Hinterachse angebrachten Gasflaschen wurden bei dem Test durch einen robusten Metallkäfig optimal geschützt. Auch das Leitungssystem im direkten Crashbereich blieb völlig unbeschädigt. Alle Leitungen sind so flexibel konstruiert, dass sie bei einer Kollision zerstörungsfrei verbogen werden.    
 
Anhand einer mit Stickstoff durchgeführten Dichtheitsprüfung konnten die ADAC-Tester nach dem Frontalcrash nachweisen, dass sämtliche Leitungen und Verbindungsstücke durch Aktivierung elektromagnetischer Absperrventile dichthielten. Auch der Druckminderer, der durch die Verschiebung des Motorblocks deformiert wurde, blieb intakt.?Auch bei einem anschließenden Brandversuch des ADAC funktionierten die Sicherheitsvorkehrungen am Erdgassystem vorschriftsmäßig. Nach wenigen Minuten wurden die Schmelzsicherungen aktiviert und das Gas konnte kontrolliert entweichen und abrennen. Es bestand zu keiner Zeit ein Explosionsrisiko.

Haben Sie Fragen zum Energieeinsatz, technischen Anwendungen oder Beratungsbedarf für Erdgas tanken , dann steht Ihnen der Kunden- und Energieberater gerne zur Verfügung

Kontakt

GWBS GmbH
Saarbrücker Str. 195
66359 Bous
Telefon 0 68 34 / 85-0
Fax 0 68 34 / 85-145
Email info(at)gwbs.de

Öffnungszeiten

  • Montag - Donnerstag
    7.30 Uhr - 16.00 Uhr
  • Freitag
    7.30 Uhr - 13.00 Uhr

Wegbeschreibung

Bitte schicken Sie mir folgende kostenlose Informationsbroschüren zu:
Ihre Adressdaten
Pflichtfelder
Bitte füllen Sie die mit einem * gekennzeichneten Felder aus.
Sicherheitsabfrage
  • Umkreissuche
    Mit Hilfe der Umkreissuche können Sie alle Erdgastankstellen in Ihrer Nähe finden.
    www.erdgasfahren.de
  • Routenplaner
    Lassen Sie Sich die Erdgastankstellen auf Ihrer Wegstrecke anzeigen.
    www.erdgasfahren.de
  • Tankstellenliste
    Die alphabetische Liste gibt einen Überblick über sämtliche Erdgastankstellen in Deutschland.
    www.erdgasfahren.de

/

Was ist ein Erdgasfahrzeug?

Ein Erdgasfahrzeug wird mit komprimiertem Erdgas als Kraftstoff betrieben und ist mit einem Verbrennungsmotor als Antriebsaggregat ausgestattet. Die Motoren arbeiten genauso wie herkömmliche Ottomotoren. Anstatt eines Benzin-Luftgemisches wird ein aufbereitetes Erdgas-Luftgemisch in den Zylindern verbrannt.

Welche Vorteile bieten Erdgasfahrzeuge?

Erdgasfahrzeuge haben einen wirtschaftlichen Vorteil durch geringere Betriebs- und Treibstoffkosten. Zusätzlich ermöglichen sie eine Schadstoffreduzierung von bis zu 80 % gegenüber benzin- und Dieselfahrzeugen.

Wie aufwändig ist die Pflege und Wartung eines Erdgasautos?

Die Motorpflege unterscheidet sich nicht von der eines benzinbetriebenen Fahrzeuges. Dies gilt auch für die Inspektionsintervalle.

Wo ist der Tank im Erdgasfahrzeug?

Bei den gängigen Serienmodellen sind die Erdgastanks unterflurig, das heißt in den Boden des Fahrzeugs integriert, so dass keinerlei Platzverlust entsteht. Bei umgerüsteten Fahrzeugen erfolgt die Anbringung der Gasflaschen unterschiedlich, z.B. im Kofferraum.

Was bedeutet bivalent oder monovalent?

Erdgasfahrzeuge sind mit unterschiedlichen Antriebsarten erhältlich. Es gibt Fahrzeuge, die sowohl mit Erdgas als auch mit Benzin betrieben werden können, man nennt sie bivalente (oder bifuel) Fahrzeuge. Fahrzeuge, die nur mit Erdgas als Kraftstoff angetrieben werden, nennt man monovalente Fahrzeuge (auch monofuel).

Vorteile von Methan als Kraftstoff

Methan, der Hauptbestandteil von Erdgas, ist der kohlenstoffärmste Brennstoff. Der Einsatz von Erdgas bietet gegenüber konventionellen Kraftstoffen bereits heute Umweltvorteile. Das Entwicklungspotenzial von Erdgasmotoren ist zudem noch nicht ausgeschöpft und erlaubt künftig auch gegenüber Dieselfahrzeugen hohe CO2-Einsparungen von bis zu 23 Prozent. Der Betrieb von Erdgasfahrzeugen mit regenerativ erzeugtem Biomethan ist sogar CO2-neutral.  Bestand an erdgasbetriebenen Kraftfahrzeugen.